Creatures of the Night

Düstere und mystische Wesen treffen hier in Durham, England aufeinander. Sie kämpfen ums Überleben und bekämpfen sich gegenseitig. Was wirst du sein? Jäger/in oder Gejagte/r?
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Es ist tiefschwarze Nacht in Durham! Haltet die Augen offen!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Baumhaus mit Grunstück der Schneeleoparden
Mein Imperium EmptyDi Mai 07, 2013 7:42 am von Danika

» North Carolina Hotel
Mein Imperium EmptyDi Mai 07, 2013 5:55 am von Maddox

» Villa der grünen Drachen
Mein Imperium EmptyDo Aug 09, 2012 8:23 am von Luca

» Das Revier der Panther mit großem Landgut von Zac Beast
Mein Imperium EmptyDo Aug 09, 2012 8:13 am von Zac

» Café ~Super Natural~
Mein Imperium EmptyMo Jul 23, 2012 9:52 am von Lilith

» Die Straßen von Durham
Mein Imperium EmptySo Jul 15, 2012 10:14 am von Lilith

» Mein Imperium
Mein Imperium EmptyMo Nov 21, 2011 11:30 pm von Gast

» Einkaufsstraße
Mein Imperium EmptyDo Nov 17, 2011 2:01 am von Gast

» Das ~Neutral~
Mein Imperium EmptyDo Nov 17, 2011 12:13 am von Gast

Die aktivsten Beitragsschreiber
Mystique
Mein Imperium Links111Mein Imperium Mitte111Mein Imperium Rechts11 
Luca
Mein Imperium Links111Mein Imperium Mitte111Mein Imperium Rechts11 
Zac
Mein Imperium Links111Mein Imperium Mitte111Mein Imperium Rechts11 
Phillipp
Mein Imperium Links111Mein Imperium Mitte111Mein Imperium Rechts11 
Emiliana
Mein Imperium Links111Mein Imperium Mitte111Mein Imperium Rechts11 
Illium
Mein Imperium Links111Mein Imperium Mitte111Mein Imperium Rechts11 
Vincent
Mein Imperium Links111Mein Imperium Mitte111Mein Imperium Rechts11 
Tally
Mein Imperium Links111Mein Imperium Mitte111Mein Imperium Rechts11 
Lilith
Mein Imperium Links111Mein Imperium Mitte111Mein Imperium Rechts11 
Katherina Petrova
Mein Imperium Links111Mein Imperium Mitte111Mein Imperium Rechts11 
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 20 Benutzern am Mo Jun 16, 2014 7:28 pm

Teilen
 

 Mein Imperium

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyDi Mai 31, 2011 8:38 am

Durham besitzt nicht viele bis keine wirklich hohen Wolkenkratzer. Für uns Engel und Erzengel ist es jedoch wichtig, so weit oben wie möglich zu leben. Nah an den Wolken und dem endlos weiten Himmel. Daher erbaute ich einige Wolkenkratzer für mich und meinesgleichen mitten im Wohnblock von Durham. Jedes Dach eines Wolkenkratzers verfügt über eine Terrasse und somit Landefläche uns geflügelten Wesen.

Mein Imperium 7384125-wolken-reflektiert-in-wolkenkratzer-frankfurt-hessen-deutschland

Mein Reich entspricht meinen Vorstellungen. Ich besitze das höchste und luxuriöseste Gebäude, um von dort besser herrschen zu können. Dennoch führe ich nur die nötigsten Räume auf.

Das Wohnzimmer:
Mein Imperium Mirage0002_b

Küche:
Mein Imperium New-integra-u-shape-pedini-kitchen

Badezimmer mit riesen Wanne:
Mein Imperium Spa_loft_badezimmer_fullSize_128223211257941800

Schlafzimmer:
Mein Imperium Ruf-bett-circolo-bed

Salon 1 mit Empfangsbereich:
Mein Imperium Presse_Foto_Salon_2

Salon 2:
Mein Imperium 4e210b0552ce2d4fb82e074cb96b70e9121

Ballsaal:
Mein Imperium Ballsaal-zum-feiern

Dachterrasse:
Mein Imperium 618-1


Zuletzt von Illium am Fr Jun 03, 2011 8:23 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyFr Jun 03, 2011 7:06 am

Sanft setzte ich zur Landung an und gelangte auf meine große Dachterrasse. Mein Kopf fuhr von links nach rechts ehe ich mich vergewissert hatte, dass ich alleine war und mein Penthouse durch die große Glasschiebetür betrat. In meinem Schlafzimmer, knöpfte ich mein Hemd auf und zog es aus. Dann schlüpfte ich aus meinen Schuhen, die ich ordentlich hinstellte und legte mich bäuchlings auf mein großes Bett, meine schwarzen Flügel links und rechts leicht ausgebreitet. Die Audienz mit dem ältesten Engel, Audria hatte keinen Erfolg gebracht und das frustrierte mich. Ich war hungrig und durstig, also ließ ich mir was kommen, indem ich einen Hausangestellten Vampir beauftragte. Nachdem das Essen da war, machte ich mich darüber her und legte mich wieder gesättigt hin. Alex. Was konntest du herausfinden über die Jägerin in der Stadt? Ist sie mit ihrer Jagd erfolgreich? Wir müssen diesen Verrätervampir finden. Schnell!, sandte ich meinem treusten Vampir, einer der sieben, meine Gedanken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyFr Jun 03, 2011 9:03 am

Meine Flügel waren links und rechts von mir ausgestreckt als ich auf dem großen runden Bett lag. Ich sandte meinem treuen Vampir meine Gedanken und gleich darauf folgte seine Antwort. Mir gefiel nicht, dass die Jägerin erst seit heute wieder in der Stadt ist. Sie hätte längst viel früher hier sein sollen, denn den Auftrag hatte ich schon lange an die Gildenzentrale ausgesendet. Ja, tu das. So schnell wie möglich!, gab ich den Befehl und murrte vor mich hin. das verzögerte alles nur und der Vampir mordete weiter in der Stadt herum. Irgendwann schlief ich ein und blieb dabei auf dem Rücken liegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptySo Jun 05, 2011 9:58 am

Irgendwann in den frühen Morgenstunden wurde ich von den ersten Sonnenstrahlen geweckt, die meine Flügelspitzen kitzelten. Nach kurzem Strecken und einem herzhaften Gähnen schwang ich meine Beine aus dem Bett und setzte mich auf. Mit den Händen rieb ich über mein Gesicht, ehe ich auf stand und im Bad verschwand. Dort ließ ich mir ein Bad in meiner riesigen Wanne ein und zog mich vollständig aus. Dank der vielen Wasserhähne kam das das heiße Nass wie ein Wasserfall herab gerauscht und füllte die Wanne binnen von Minuten. Meine Flügel hatten genügend Platz sodass ich sie leicht ausbreiten konnte. Nach kurzem Entspannen und dem folgenden Einseifen, stieg ich wieder aus der Wanne und breitete meine Flügel aus. Das Wasser perlte direkt von meinen schwarz/silbernen Flügeln ab und waren nach wenigen Sekunden wieder trocken als seien sie nie nass gewesen. Mit meinen Gedanken war ich bei der Jägerin, die bald eintreffen würde und ich fragte mich, wie ich sie empfangen sollte. Dann machte sich ein Grinsen auf meinem Gesicht breit. Alex, schick die Jägerin auf die Terrasse, wenn sie angekommen ist. Und sorge für ein ausgiebiges Mahl, welches auf die Terrasse gebracht werden soll.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptySo Jun 05, 2011 11:49 pm

In der Lobby angekommen sah ich mich kurz um und stellte fest das Darla noch nicht hier war. Jetzt musste ich mich wohl doch selber um die Jägern kümmern, was mir ganz und gar nicht passte. Angenervt trat ich hinter den Empfang als ich Gedanken von Illium vernahm. Leicht bestädigen nickte ich. Ich kümmere mich drum sendete ich ihm zurück und wartete ungeduldig auf auf die Ankunft der Jägerin.


Zuletzt von Alex am Mo Jun 06, 2011 12:09 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptySo Jun 05, 2011 11:56 pm

Beeindruckt strieg ich aus dem Taxi und gab dem Taxifahrer das Geld. Am liebsten wäre ich schreiend weg gerannt doch tat ich das natürlich nicht. Mit ging immer wieder durch den Kopf warum gerade ich! Mit Widerwillen und angst betrat ich den Empfang und sah dort dirckt auf einen Vampyr. Meine Waffen griffbereit trat ich auf ihn zu und versuchte mir meine Nervösietät nicht anmerken zu lassen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 12:08 am

Nachdem ich alles veranlasst hatte worum er mich gebeten hatte kam auch schon die Jägerin. Langsam und mit einem gespielt falschem lächeln erhob ich mich. "Miss Lehane!" ging ich auf sie zu. "Sind sie gut durch gekommen" fragte ich wenig interessiert doch war es wenigstens höflich. "Folgen sie mir bitte!" forderte ich sie und ging mit ihr zum Fahrstuhl. Ich spürte ihre Unsicherheit und auch ihre angst die mich zufrieden stellte. Als sich der Fahrstuhl schloss sah ich zu ihr rüber. "Ich bringe sie jetzt zu ihm. Sie werden auf der Terrasse von ihm Empfangen" erklärte ich kurz als der Fahrstuhl ein Signal gab das wir oben ankamen. Nachdem ich sie dorthin gebracht hatte verabschiedete ich mit auch schon von ihr um meine arbeit für den Tag zu erledigen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 12:27 am

Mit einem lächeln Empfing mich dieser Vampyr was ich ihm nach tat und mir doch recht schwer viel. „Hallo“ erwiderte ich freundlich und nickte leicht. „Ja es war sehr ruhig.“ Antwortete ich knapp weil ich keinen großen Smalltalk mit einem Vampyr führen wollte. Ich nickte leicht als er mich aufforderte ihm zu folgen und ging mit ihm zu den Fahrstühlen rüber. Erneut nickte ich als er mich ansah und erklärte wo wir jetzt hin gehen würden. Ich spürte dass sich mein Magen herum drehte und mir vor lauter Aufregung schlecht wurde. Aber ich hatte mir fest vor genommen es nicht zu zeigen und ich würde den Teufel tun und zu einer seiner Marionetten werden. Als sich der Vampyr von mir verabschiedete tat ich es ihm nach worauf er auch gleich verschwand. Beeindruckt sah ich mich um. Eins musste man diesem Erzengel echt lassen. Er hatte Stil. Vorsichtig ging ich an den Rand des Gebäudes und erhaschte einen kurzen Blick. Gott war das hoch! Doch konnte ich meinen Blick von den ankommenden Engeln nicht abwenden trotzt meiner Höhenangst.
Nach oben Nach unten
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 12:53 am

Während ich auf die Ankunft der Jägerin wartete, zog ich mich an. Ich schlüpfte in eine schwarze Seidenhose und ein ebenso schwarzes Seidenhemd, welches ich gemächlich zuknöpfte. Durch meine Gabe sorgte ich dafür, das auch meine Flügel genug Raum hatten und es so aussah, als wäre das Hemd genau dafür gemacht. Ich breitete gerade meine Flügel aus, als Alex die Jägerin zu mir brachte. Ich hielt mich im Hintergrund und beobachtete wie sie auf die Terrasse trat, nachdem sie sich von meinem Vampir verabschiedet hatte. Sie schien beeindruckt, was meine Brust anschwellen ließ. Lautlos folgte ich ihr auf die Terrasse und blieb dicht hinter ihr stehen. "Vorsicht. Wenn sie fallen, dann fallen sie tief.", raunte ich ihr ins Ohr mit einem leichten Grinsen auf den Lippen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 1:46 am

Ich bewegte mich kein Stück weiter nach vorne und blieb doch in einem sicheren Abstand auf der Terrasse stehen und sah hinunter. Es war atemberaubend schön den Engeln dabei zu zusehen wie sie hier eintrafen. Manch einer hatte es um den Verstand gebracht doch ich mochte ihre Art nicht besonders. Doch beeindruckten sie mich immer wieder. Ich zuckte leicht als mir jemand was ins Ohr raunte und ich eine angenehme Stimme vernahm. „Mhh.“ Tat ich überlegend. "Würden sie mir helfen wenn es passieren würde?“ fragte ich leicht herausfordernd.
Nach oben Nach unten
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 2:16 am

Mich wunderte, dass sie nur leicht zuckte als ich so dicht hinter ihr stand und sie direkt ansprach. Ihre Worte jedoch brachten mich rau und leise zum Lachen. "Vielleicht.", raunte ich tief aus der Brust. "Würden sie es riskieren?", stellte ich mit einem leichten Lächeln die Gegenfrage und trat noch ein Stück näher an sie heran, sodass meine Brust beinahe ihren Rücken streifte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 2:44 am

Sein raues leises Lachen durchzog mich heiß als er mir dann eine Gegenfrage stellte. Er stand so dicht hinter mir dass ich ihn fast spüren konnte. Ich schmunzelte leicht und ein grinsen huschte über mein Gesicht. Ich zeigte nie schwäche und das würde ich ihm jetzt beweisen. Schließlich lies ich mich fallen und überwand meine Höhenangst und spannte mein Drahtseil aus der Ausrüstung so das er es nicht mitbekam. Blitzschnell griff der Anker ins Gebäude und ich zog mich an dem Seil ein Stück hoch und lehnte mich mit einem Fuß lässig von der Wand ab. Gespannt wartete ich was jetzt passieren würde.
Nach oben Nach unten
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 3:32 am

Ich konnte spüren, wie ihre Körpertemperatur anstieg als ich so lachte und es machte mir Spaß, wie sie auf mich reagierte. Nach meiner Gegenfrage brachte sie mich jedoch völlig aus der Fassung. Die Jägerin ließ sich tatsächlich fallen und ich riss ungläubig meine Augen auf. Mein Herz rutschte eine Etage tiefer, denn damit hatte ich jetzt wirklich nicht gerechnet. In Windeseile breitete ich meine Flügel aus und stürzte herab in die Tiefe. Im Augenwinkel sah ich jedoch, dass sie lässig an der Fassade lehnte. Meine Augen erblickten das Drahtseil und die Verankerung oben auf der Terrasse. In mir spalteten sich die Empfindungen von Wut zu Respekt. Vor ihr in der Luft verharrend sah ich sie aus düster funkelnden Augen an. "Wollen sie mich umbringen? Mein Herz ist stehen geblieben für eine Sekunde.", fuhr ich sie mit tiefer Stimme an und musste meinen Respekt vor ihr zurückhalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 8:47 am

Ich forderte ihn heraus und ließ mich an meinem Seil einfach fallen. Gespannt wartete ich seine Reaktion ab und er flog mir wirklich hinter her. Verwunderte darüber dass er es wirklich getan hatte und mir nach flog blieb er vor mir in der Luft stehn. Mit einem düsteren Funkeln in den Augen fuhr er mich mit tiefer Stimme an. Ich schluckte schwer als er das tat und hob eine Braue als er meinte ob ich ihn umbringen wollte. Welches Herz? Schoss es mir durch den Kopf doch wollte ich nicht respektlos erscheinen. Jetzt wo wir uns so gegen standen viel mir auf wie machtvoll und sexy er zugleich wirkte. Er war echt ein Bild von einem Mann. Kräftig muskulös und wunderschön, doch war er auch gefährlich. „Es tut mir Leid ich wollte sie nicht verärgern.“ Sagte ich aufrichtig und lies das Seil einrasten damit es mir beim hoch ziehen half.
Nach oben Nach unten
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 9:14 am

Ich wusste nicht ob ich wütend oder fasziniert sein soll. Dennoch funkelte ich sie an und blieb vor ihr in der Luft. Nach einer Entschuldigung zog sie sich mit dem Seil hoch und ich flog langsam auf ihrer Höhe mit. Meine Schwingen erzeugten einen starken Luftstrom, sodass sie sich mit bewegte. Als ich merkte, dass sie dadurch den Halt verlor, flog ich näher an sie heran und half ihr beim hochkommen. "Sind wir jetzt quitt?", raunte ich, kaum das wir wieder festen Boden unter den Füßen hatten. Die Flügel faltete ich zusammen und hielt sie noch in meinen Armen als ich auf sie herab sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 9:41 am

Langsam flog er auf meiner Höhe mit nach oben und erzeugte dabei einen starken Luftstrom. Dadurch verlor ich den Halt und er flog näher zu mir heran um mir hoch zu helfen. Leicht panisch weil ich die Situation nicht mehr unter Kontrolle hatte ließ ich es zu und funkelte ihn leicht an als er mich raunend fragte ob wir jetzt quitt waren und mich dabei immer noch in seinen Armen hielt. „Lassen sie mich sofort runter!“ forderte ich ihn auf. „Das war doch jetzt pure Absicht.“ Funkelte ich immer noch an und versuchte mich aus seinen starken Armen zu befreien.
Nach oben Nach unten
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 9:53 am

Ich lachte rau auf als sie anfing sich zu beschweren. Als sie sich versuchte aus meinem griff zu befreien, sah ich siegessicher auf sie herab. "Na komm schon, kleine Jägerin. Das ist doch einer ihrer leichtesten Übungen. Das schaffen sie sicher ohne mein Zutun. Kommen sie schon. Trauen sie sich.", lockte ich sie mit einem verführerischen Unterton. Wie ich sie auf meinen Armen hielt, betrachtete ich sie das erste Mal richtig. Und was ich sah, gefiel mir außerordentlich gut. Ich hatte schon lange keine Gespielin mehr und sie würde eine nette Herausforderung darstellen. Ich liebte Herausforderungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 11:08 am

Natürlich brachte ihn meine Reaktion zum lachen und mein funkeln wurde noch intensiver. Was er dann sagte ließ mich vor Wut kochen. Blitzschnell wandte ich mich aus seinem Griff und trat ihm die Beine weg so dass er unsanft auf dem Rücken landete. Mit einem Satz kniete ich links und recht mit meinen Beinen auf seiner muskulösen Brust, so das er mit seinem Kopf zwischen meinen Schenkeln lag „Der Himmelsknabe will also spielen.“ Funkelte ich und nahm seine Herausforderung an. Gott diese Augen! Sicher würde er viele Frauen damit verrückt machen. Und eins musste ich ihm lassen diese Situation erregte mich doch würde ich mir es nicht anmerken lassen.
Nach oben Nach unten
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 9:53 pm

Ihr Funkeln machte mich unglaublich an. Man sah die Stärke und Unbeugsamkeit in ihren Augen und das gefiel mir außerordentlich gut. Auch überraschte es mich nicht, dass sie sich blitzschnell aus meinem Griff wand und gab einen ächzenden Laut von mir als sie mir die Beine weg trat. Dank meiner Flügel, die den Boden für mich polsterten landetet ich nicht wirklich unsanft. Doch war mein Blick immer noch etwas überrascht als sie sich auf meine Brust kniete, sodass ich mit meinem Kopf zwischen ihren Schenkeln landete. "Das ich so schnell hier landen würde, hätte ich jetzt nicht gedacht.", grinste ich diabolisch. Himmelsknabe? "Mit der Jägerin? Immer.", raunte ich rau und sog den Duft ihrer Weiblichkeit ein. "Köstlich. Ob sie so gut schmecken wie sie duften?", murmelte ich und blieb vorerst auf dem Rücken liegen um ihr Spiel mit zu spielen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyMo Jun 06, 2011 11:51 pm

Ich hasste seine Arroganz jetzt schon und als ich ihm die Beine Weg trat gab er einen ächzenden Laut von sich. Sofort sprang ich auf seine Brust so dass sein Kopf zwischen meinen Schenkeln lag. „Denken sie nicht einmal im Traum daran“ drohte ich zuckersüß als er diabolisch grinste. „Suchen sie sich ein anderes Spielzeug bevor ich meine Messer ziehe“ warnte ich ihn. Langsam ging ich zu ihm runter bis ich mit meinen Lippen nah an seinem Ohr war. "Wie schön das sie es nie erfahren werden.“ Murmelte ich ebenfalls und stand einfach auf. Ich musste meine Wut echt zügelten. „Wir kommen vom eigentlichen Thema ab. Weshalb haben sie mich beauftragt?“ versuchte ich Thema zu wechseln um ihn nicht zu nah an mich heran zu lassen dabei ich hatte ich ihm wieder den Rücken zugekehrt.
Nach oben Nach unten
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyDi Jun 07, 2011 12:15 am

Auf mein Grinsen sagte sie zuckersüß das ich nicht im Traum daran denken soll und ich sah sie gespielt unschuldig an. "Nicht? Ist im Traum nicht alles erlaubt?", entgegnete ich überzeugt. "Mhh.", murmelte ich amüsiert. "Ich bevorzuge des Ausdruck 'Gespielin'." Ein hochmütiges Grinsen zierte meine Mundwinkel als sie schließlich von mir runter ging nachdem sie noch murmelte das es schön sei, dass ich es nie erfahren werde. "Nie ist so ein negatives Wort. Und wird viel zu vorschnell ausgesprochen.", raunte ich entschlossen. Sie wechselte das Thema während ich mich galant auf meine Füße stellte und die Flügel leicht ausgebreitet ließ. Sie drehte mir den Rücken zu und mein Grinsen wurde diabolischer denn je. DAS war ein fataler Fehler. Blitzschnell war ich bei ihr, packte sie an den Oberarmen und griff mit einer Hand nach einem ihrer Messer, welches ich ihr an die Wirbelsäule hielt, sodass sie die Spitze fühlen konnte. "Ts ts ts.", schnalzte ich leicht mit der Zunge und schüttelte den Kopf. Mit meinem Gesicht nah an ihrem Hals sog ich ihren Duft ein. "Eine Jägerin, die einem den Rücken zukehrt? Hast du denn in der Gildenschule nicht aufgepasst? Kehre dem feind oder wem auch immer, NIE den Rücken zu, denn schon hast du ein Messer darin.", belehrte ich sie auf betörende Weise. Mit der Messerspitze fuhr ich ihren Rücken rauf und runter, kitzelte ihre Wirbelsäule, ehe ich es wieder in ihren Halfter steckte und sie umdrehte. Ich war nicht mehr amüsiert. Meine Augen glühten und in ihnen war mein Zorn zu sehen. Die Macht, die mich umgab kehrte nach außen und ließen mich größer und stärker wirken. "Wagen sie es sich nie wieder, mich an zu greifen, oder sie sind schneller tot, als sie bis 3 zählen können.", donnerte ich erbost. Dann kühlte ich innerlich wieder ab und setzte ein freundliches Lächeln auf. "Hunger?", fragte ich höflich und machte eine ausladende Handbewegung zum reichlich gedeckten Tisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyDi Jun 07, 2011 1:36 am

Gespielt unschuldig erwiderte er ob im Traum nicht alles erlaubt sei worauf ich ihn gespielt anlächelte. „Dann träumen sie weiter.“ Erwiderte ich zickig und gab eine genervten Ton von mir als er meinte dass er den Ausdruck Gespielin bevorzuge. Ich knirschte schon fast mit den Zähnen vor Wut als ich von ihm ab ließ und sein hochmütiges lächeln bemerkte. Erneut gab ich einen empörenden Laut von mir und ließ seine Aussage ihm Raum stehn das Nie so ein negatives Wort sei. Doch durchzog mich seinen raunen erneut heiß so das ich meine Fäuste ballte um davon ab zu lenken. Ich hörte wie er aufstand als ich ihm den Rücken zugedreht hatte, doch mit dem was dann geschah hatte ich nicht gerechnet. Blitzschnell packte er mich an beiden Oberarmen und griff nach einem meiner Messer, dass er mir gegen die Wirbelsäule drückte, so das ich die kalte Klinge spüren konnte. Erschrocken hielt ich den Atem an als er mit der Zunge schnalzte. Mit seinem Gesicht kam er dabei meinem Hals gefährlich nahe so das ich seinen Atem spüren konnte der mir ein Gänsehaut verursachte. Er meinte mich belehren zu müssen auf eine betörende Art und Weiße so dass ich meine Schenkel fest zusammen presste. Ich biss mir auf die Unterlippe als er mich so kitzelte und als sich unsere Blicke trafen als er mich wieder herum drehte stieg angst in mir auf. Sein Zorn ließ seine Augen glühen und die Macht die er ausstrahlte war beängstigen so das ich schwer schluckte. Erbost donnerte er das ich es nie wieder wagen sollte ihn an zu greifen und drohte mir mit dem tot. "Dann hören sie auf ihre Spielchen mit mir zu treiben." forderte ich ihn auf. Als er mir dann aber essen anbot schüttelte ich mit dem Kopf. "Nein Danke" erwiderte ich knapp. Denn Hunger hatte ich jetzt wirklich nicht.
Nach oben Nach unten
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyDi Jun 07, 2011 3:38 am

Nachdem sie aufgestanden war tat ich es ihr nach und stellte mich direkt hinter sie als sie mir den Rücken zukehrte. Schnell hatte ich sie gepackt und belehrte sie raunend. Binnen Sekunden hatte ich eines ihrer Messer in meiner Hand und reizte damit ihre Wirbelsäule, sodass sie eine Gänsehaut bekam. Doch hatte ich keine Lust mehr auf Spielchen, steckte das Messer zurück in ihren Halfter und drehte sie um. Zorn keimte auf und ich ließ es sie spüren. Auf ihre Aufforderung hob ich eine Braue und schmunzelte leicht. "Ich spiele nicht. Das Spiel haben sie eröffnet als sie sprangen.", entgegnete ich tief. Doch als ich ihr Essen anbot, lehnte sie dankend ab. Das konnte ich jedoch nicht zulassen. Meine Gäste schlugen nie etwas aus, was ich ihnen anbot und es war eine Frage der Höflichkeit. "Ich möchte, das sie etwas essen.", beharrte ich darauf und führte sie zum gedeckten Tisch. "Bitte.", zwang ich mich, höflich zu bleiben, obwohl ich eigentlich schon wieder kochte, weil sie so stur war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyDi Jun 07, 2011 5:01 am

Auf meine Aufforderung hob er eine Braue und schmunzelte leicht. Gott sah dieser Mann göttlich aus doch war er auch einer der gefährlichsten Wesen denen ich je begegnet war. Ich lachte leicht und murmelte vor mich hin. „Als ob sie nicht gerne spielen!“ Sein Angebot wegen dem Essen lehnte ich ab denn ich war gerade nicht dazu in Verfassung als er mich noch einmal höflich darum bat. Ich seufzte kurz und gab klein bei. Ich wollte nicht unhöflich sein denn ich wusste dass Engel normalerweise nicht darum bitten müssen. „Vielleicht eine Kleinigkeit.“ Kam über meine Lippen doch viel es mir schwer seiner Bitte nach zu kommen und ließ mich von ihm an den reichlich gedeckten Tisch führen.
Nach oben Nach unten
Illium
Einzelgänger
Einzelgänger
Illium

Anzahl der Beiträge : 91
Rang : 99
Anmeldedatum : 30.05.11

Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium EmptyDi Jun 07, 2011 5:39 am

Auf ihr Gemurmel ging ich nicht weiter ein sondern beließ es dabei. Schließlich ließ sie sich auf mein Angebot mit dem Essen ein und ich nickte zufrieden. "Gut. Vielleicht ja auch etwas mehr als eine Kleinigkeit.", erwiderte ich bestimmt. Als ich sie an Tisch geführt hatte, schob ich ihren Stuhl zurecht, dass sie sich setzen konnte. Dann setzte auch ich mich und reichte ihr das frisch gebackene Brot an. "Greifen sie zu.", forderte ich sie auf und lächelte. Dann stellte ich das Brot wieder weg und pflückte mir eine Traube ab die ich mir genüsslich in den Mund schob.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Mein Imperium Empty
BeitragThema: Re: Mein Imperium   Mein Imperium Empty

Nach oben Nach unten
 
Mein Imperium
Nach oben 
Seite 1 von 9Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» ... ich mein altes Leben vermisse
» Mein Ex liebt jemand anderes!!
» Hoffnung vergebens - Nochmann will nur Freundschaft
» Ich kenne beide Seiten !!
» meine ex sich gemeldet hat und wir jetzt wieder kontakthaben

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Creatures of the Night :: Durham :: Wohnbereich :: Wohnblocks :: Engelreich-
Gehe zu: